Corona bedingte Mitgliederversammlung des SVB in der Sigfried Steffensen Sporthalle

Staffelübergabe. Peter Blumenröther (links) gratulierte Hartwig Puhlmann als Erster zum neuen Vorsitzenden.
v.l.n.r: Björn Bielenberg, Oliver Rump, Angelika Pohl, Christian Schliecker, Maike Brüggen, Manfred Ehlers, Klaus Richard Welz und Hannelore Krey erhielten Urkunden für langjährige Mitgliedschaft im SV Boostedt. Es fehlt Olaf Will für 60 Jahre Mitgliedschaft.

77 stimmberechtigte Mitglieder wählten auf der diesjährigen Mitgliederversammlung des SV Boostedt, Hartwig Puhlmann, zum neuen 1. Vorsitzenden. Der bisherige Vorsitzende Peter Blumenröther trat nach 6 Jahren Vorsitz nicht wieder an.

Bevor es zur Wahl ging, hielt Peter Blumenröther ein letztes Mal seinen Vorstandsbericht. Er hob in seinem Bericht den guten Zusammenhalt der Sparten und Mitglieder trotz Corona Lockdown hervor. Auch die gute Zusammenarbeit zwischen Sportverein und der Gemeinde Boostedt wurde gelobt. Insbesondere die 100% Kostenübernahme der Rasenplätzesanierung in Höhe von 250.000 Euro sei ein starkes Signal an den Verein und seiner gesellschaftlichen Bedeutung und Aufgabe.

Bevor es zur Wahl kam, stelle Hartwig Puhlmann seine Vorstellung des SV Boostedt den Mitgliedern und Gästen vor. Dabei ging es ihm, dass jeder, ob jung oder alt, mitgenommen wird. “ Jeder einzelne ist wichtig für den SVB“, so Hartwig Puhlmann am Ende.

Alle weiteren Wahlen wurden einstimmig angenommen, ebenso der Haushaltsplan für 2022.

Am Ende der Versammlung gab es für Peter Blumenröther die Goldene Ehrennadel des SV Boostedt für sein Engagement als Vorsitzender. Die stell. Bürgermeisterin, Birgit von der Schmidt, überraschte Peter Blumenröther mit dem Ehrenteller der Gemeinde Boostedt für seine herausragenden Leistungen im Boule auf Landesebene.

Wahlen:

Vorsitzender: Hartwig Puhlmann

Vorstand Finanzen: Angelika Pohl

Vorstand Sport: Stefan Roger

Kassenprüfer: Reinhard Polle, Maria Schwesig

Ersatzkassenprüfer: Anja Laßen

Disc Golf im SV Boostedt, Techniktraining mit amtierender Deutschen Disc Golf Meisterin

Disc Golf wird in Boostedt immer beliebter! Unser Parcours mit engen Fairways im Wald und offenen Bahnen für kräftige Drives wird von immer mehr Spieler*innen und Gästen aus Boostedt und der Umgebung mit viel Spaß gespielt. Die professionelle Ausstattung mit befestigten Abwürfen und Turnierkörben bietet für Hobby- und Turnierspieler zusätzlich beste Bedingungen.

Der Disc Golf Sport kann ohne Probleme mit Hygiene- und Abstandsregeln mit viel Spaß gespielt werden. So konnten wir zwar keine Disc Golf Turniere, wie unser überregional sehr beliebtes Turnier SV Boostedt Winter Open, im vergangenen Jahr durchführen, aber unsere regelmäßigen Spielzeiten der Sparte und auch das individuelle Spiel konnten wir fast durchgängig in Boostedt anbieten.

Highlight war im vergangenen Jahr unser Disc Golf Training mit der amtierenden Deutschen Disc Golf Meisterin Antonia Faber. Auf dem Weg zu dem Disc Golf Turnier Kellenhusen Open 2020 hat Antonia Faber einen Halt beim SV Boostedt gemacht. Nachdem Kai Christophersen, Spartenleiter der Disc Golf Sparte, zuvor mit Antonia einen Disc Golf Workshop abstimmte, haben unsere Mitglieder der Sparte ein umfassendes Techniktraining auf unseren Sportplätzen mit der Deutschen Meisterin absolvieren können. Unter den scharfen Augen von Antonia wurden Wurftechniken, individuelle Tipps für mehr Weite und Präzision für die Teilnehmer und Strategien für das Turnierspiel behandelt. Der Workshop mit Antonia hat allen viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon jetzt, wenn Antonia wieder mal in Boostedt vorbeischaut.

Antonia Faber mit Disc

Der Disc Golf Sport wird an der frischen Luft in der freien Natur gespielt. Jugendliche aber auch Senioren im hohen Alter können unabhängig vom Fitnessgrad mit Disc Golf beginnen und entwickeln schnell tolle Erfolgserlebnisse. Abstands- und Hygieneregeln werden jederzeit eingehalten, so dass auch zu diesen Zeiten Disc Golf gespielt werden kann. Der SV Boostedt hat eine aktive Disc Golf Sparte und einen abwechslungsreichen Disc Golf Parcours. Komm gerne vorbei und spiel mit! Für mehr Informationen einfach bei Kai Christophersen, 0170-4771109 oder kch@discgolfkueste.de, melden!

Sparte

Abgesagt


A b s a g e   Frühlingslauf!
 
 
Liebe Spartenleiter*, liebe Trainer*  und Übungsleiter*innen, liebe Sportler*innen,
 
mit Bedauern muss ich euch mitteilen, dass das Kreisgesundheitsamt SE unseren geplanten Frühlingslauf auch nach den Lockerungen vom 8.3.2021 und eines modifizierten Konzepts als Veranstaltung eingestuft hat und damit nicht genehmigen konnte (Übrigens, anders als teils in anderen Kreisen/kreisweiten Städten bei ähnlichen „Veranstaltungen“!). Schade!
 
Es bleibt vorerst beim (Individual-)Training im Sinne der jeweils gültigen Kontaktbeschränkungen.
 
Ein großes Dankeschön auch an dieser Stelle an die Familie Roger, die sich ganz maßgeblich an den Planungen beteiligt hat!
 
Die Arbeit wird nicht gänzlich umsonst gewesen sein. Wir wollen zukünftig diesen Frühlingslauf in unser ‚Sportjahr‘ mit aufnehmen.
 
 
Ich wünsche uns allen Gesundheit und ein bewegtes, sprich sportliches Jahr (Es wird besser werden…).
 
 
Mit sportlichen Grüßen
 
 
Hartwig Puhlmann

Das Jahr 2020 stand natürlich auch für die Volleyballsparte voll im Zeichen der Kontaktbeschränkungen.

Dennoch haben wir versucht, unseren Sport im Rahmen des Erlaubten weiterzuführen. Die Holsteiner Hobby-Liga, in der wir nun seit einigen Jahren aktiv sind, wurde abgebrochen, doch unser jährliches Beachvolleyballturnier konnte stattfinden – und war ein voller Erfolg. Bei bestem Wetter konnten an einem Wochenende im August viele tolle Matches gespielt und bestaunt werden.

Außerdem gab es noch im Herbst ein Trainingswochenende in der großen Sporthalle in Boostedt. So haben wir versucht, ein bisschen vom Trainingsrückstand aufzuholen, vor allem aber den Kontakt untereinander zu halten und ein bisschen Abwechslung zu genießen. Spielzüge blieben so im Gedächtnis, aber es steht weiterhin der Spaß am Spiel an erster Stelle, so dass auch weniger geübte Spielerinnen und Spieler mit Lust und Leidenschaft dabei sein können und sind.

Zu normalen Zeiten findet das wöchentliche Training findet weiterhin montags von 20 bis 22 Uhr in der kleinen Sporthalle der Schule statt, im Sommerhalbjahr nach Absprache bereits ab spätem Nachmittag auf dem Beachvolleyballfeld. Für Schüler und Jugendliche

Darüber hinaus gibt es eine Jugendgruppe unter Leitung von Beate Pöhle, die außerhalb der Ferien samstags von 10 bis 12 Uhr, auch in der kleinen Sporthalle bzw. auf dem Beachvolleyballplatz trainiert. Hier steht neben Grundlagentraining v.a. die Verbesserung der technischen Fertigkeiten im Vordergrund. Dieses Angebot ist auch für Erwachsene offen. Und natürlich wird viel gespielt. Junge Interessenten ab ca. der 5. Schulklasse mit und ohne Vorkenntnisse, aber mit Spaß am Ballsport, sind gern gesehen. Gleiches gilt natürlich auch für Erwachsene am Montag.

Interessierte können, sobald es die Situation wieder zulässt, gerne zum Training kommen, oder sich auch telefonisch über unser Angebot informieren. Die Telefonnummern findet ihr auf der Homepage.

Auch in diesem Jahr soll es natürlich wieder ein Beachvolleyballturnier für Jedermann geben, der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Die Beachvolleyballanlage auf dem Gelände des SV Boostedt in der Bahnhofstraße wurde 2020 zum ersten Mal seit der Erstellung 2017 mit neuem Sand aufgefüllt. Ein Dank an alle fleißigen Helfer aus der Sparte für den tollen Einsatz.

Ansprechpartner:

Spartenleitung:      Oliver Rump
                                  Tel: 04393-970534
                                  Mail: oliverrump@arcor.de

Aktuelle LandesVO zur COVID 19 Eindämmung

Datum 26.02.2021

KIEL. Die Landesregierung hat heute (26. Februar) wie angekündigt eine Neufassung der Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. Einige der bisherigen Beschränkungen in verschiedenen Lebens- und Wirtschaftsbereichen werden damit unter Auflagen aufgehoben. Ministerpräsident Daniel Günther nannte das beschlossene Maßnahmenpaket verantwortbar. Die Landesregierung bringe mit ihrem heutigen Beschluss „auf den Weg, was sie angekündigt hat“.

Ab Montag, 1. März, sind unter anderem folgende Änderungen gültig:

Einzelhandel: Blumenläden, Gärtnereien, Gartenbaucenter einschließlich räumlich getrennter Gartenabteilungen von Baumärkten können wieder öffnen;

Sport: Sportanlagen (dazu gehören Fitness-Studios) können geöffnet werden, die Kontaktregelungen bleiben aber erhalten. Dies bedeutet: Jemand kann nun auch auf/in Sportanlagen alleine Sport treiben oder gemeinsam mit den Personen seines eigenen Haushaltes. Ebenso möglich ist es, dass zwei Personen aus zwei unterschiedlichen Haushalten gemeinsam Sport treiben. Soweit der Sport in geschlossenen Räumen ausgeübt wird, gilt diese Beschränkung für jeden Raum. Zuschauerinnen und Zuschauer haben keinen Zutritt. Der Betrieb von Schwimm- und Spaßbädern bleibt untersagt;

Elementare körpernahe Dienstleistungen (z.B. Friseursalons): Zulässig sind – mit entsprechenden Hygienekonzepten, der Erhebung von Kontaktdaten und Schutzmaßnahmen (qualifizierte Mund-Nasenbedeckungen) – neben den bisher gestatteten medizinisch notwendigen und pflegerisch notwendigen Dienstleistungen nun auch die Haupthaar-, Bart- und Nagelpflege;

Außerschulische Bildungsangebote: Berufliche Qualifizierungen, die für eine ausgeübte oder angestrebte berufliche Tätigkeit zwingend erforderlich sind und deren Durchführung in digitaler Form rechtlich nicht möglich ist, sind zulässig (z.B. Unterrichtungen für Wachpersonen);

Tierparks: Die Außenbereiche von Tierparks, Wildparks, Aquarien, Angelteichen und Zoos können mit Hygienekonzepten geöffnet werden. Die Besucherzahl ist auf eine Person je 20 Quadratmeter der zugänglichen Wege- und Verkehrsfläche begrenzt. Die Kontaktdaten der Besucherinnen und Besucher sind zu erheben;

Inbetriebnahme von Booten: Das Kranen und Slippen von Booten ist unter Auflagen (u.a. Hygienekonzepte) möglich;

Kurse zur Hundeausbildung: Unter Berücksichtigung der allgemeinen Kontaktregelungen ist Einzelunterricht außerhalb geschlossener Räume mit Hygienekonzept und Kontaktdatenerhebung möglich – Gruppenangebote bleiben unzulässig.

Die Verordnung gilt zunächst bis einschließlich 7. März 2021.